Recyclingpapier

  • Papierverbrauch senken
    Gut für die Umwelt!
    Recyclingpapier schont das Klima

Papierquellen

Weißt du, wie viele Schulhefte oder College-Blöcke du im Jahr mit kreativen Aufsätzen, kniffligen Matheaufgaben und englischen Vokabeln füllst? Du kannst ja mal nachzählen, wie oft du oder deine Eltern neue Hefte und Blöcke kaufen müssen. In ganz Deutschland werden im Jahr über 200 Millionen Schulhefte verbraucht – das ist eine ganze Menge.

Das Papier, aus dem diese Schulmaterialien bestehen, wird aus Holzfasern hergestellt. Dazu werden nicht nur viele Bäume gebraucht, sondern auch Wasser und Strom. Man kann Papier aber auch aus bereits benutzten Heften und Blöcken herstellen. Dann nennt man es Recyclingpapier. Bei der Herstellung von drei College-Blöcken werden dabei nicht nur zusätzliches Holz, sondern im Gegensatz zu Frischfaserpapier auch 35 Liter Wasser und 3 Kilowattstunden (kWh) Energie eingespart. Mit diesen 3 Kilowattstunden könntest du zum Beispiel drei Stunden lang auf mittlerer Stufe staubsaugen oder dir die Haare föhnen.

Ob dein Block auch aus Recyclingpapier besteht, kannst du ganz leicht selbst prüfen: Das Siegel "Blauer Engel" garantiert, dass das Heft oder der Block zu 100 Prozent aus Altpapier besteht und ohne chemische Hilfsmittel hergestellt wurde.

60
Wir verbrauchen täglich eine sehr große Menge Papier. Mit Recyclingpapier sparst du viel Energie und Wasser.
mehr lesen
Artikel

Die fünf Stufen der Abfallpyramide

Die neue Abfallpyramide hat eine Fünf-Stufen-Abfallhierarchie. Neu ist Vorbereitung zur Wiederverwendung, das Recycling, sowie die energetischer Verwertung.

mehr lesen

Blauer Engel Papier-Finder

Recyclingpapier - Umweltvorteile

Papier selber schöpfen

Briefumschläge aus Altpapier