Zeig deine Liebe zur Umwelt mit Recyclingpapier

Papier für die Schule

Die Sommerferien gehen zu Ende, das neue Schuljahr steht vor der Tür. Neue Hefte, Collegeblöcke oder Zettelbotschaften an deinen Sitznachbarn – in der Schule wird viel Papier verbraucht.

Papierherstellung verbraucht Rohstoffe und Energie

Hergestellt wird Papier aus Holzfasern. Dafür werden nicht nur viele Bäume benötigt, sondern auch viel Wasser und Strom. Wie viel genau hängt vor allem davon ab, was für ein Papier du benutzt. Papier kann auch aus bereits benutzen Heften und Blöcken hergestellt werden. Dann ist es Recyclingpapier.

„Schulstart mit dem Blauen Engel“

Die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ setzt sich dafür ein, nur recyceltes Papier für Schulmaterialen zu nutzen. Ganz nach dem Motto: Mit einer Liebesbotschaft auf Recyclingpapier beweist du auch der Umwelt deine Liebe…

Was Recyclingpapier bei der Herstellung alles einspart

(pro Kilo Recyclingpapier*)

  • 60 % Wasser: 15 statt 50 Liter 
  • 70 % Energie: 2 kWh statt 5 kWh
  • 100 % Baum: 1,2 Kg Altpapier statt 2,2 Kg Holz
  • weniger Abfall, da aus dem alten Papier wieder neues wird

Recyclingpapier spart Energie, Wasser und Bäume. Und schützt so das Klima!

Jeder fünfte Baum, der weltweit gefällt wird, landet in der Papierherstellung. Wenn du Recyclingpapier mit dem Blauen Engel verwendest, trägst du doppelt zum Klimaschutz bei: Für die Herstellung von Recyclingpaper werden weniger Energie und Rohstoffe benötigt als für „frisches“ Papier. Es bleiben also mehr Bäume stehen. Dadurch werden die Wälder geschützt und ihre Funktion als Klimaschützer bleibt erhalten.

Verschiedene Weißgrade

Früher war Recyclingpapier oft grau. Heute gibt es das ressourcenschonende Recyclingpapier auch in reinem Weiß. Es ist damit auf den ersten Blick nicht mehr von Frischfaserpapier zu unterscheiden. Darum sind Siegel wie der Blaue Engel wichtig. Sie helfen dir beim Einkauf, die umweltfreundlichen Produkte zu erkennen.

Verhilf Papier zu einem längeren Leben!

Etwa 90 Prozent des Papiers hat eine kurze Lebensdauer. Das kennst du bestimmt: Du hast etwas aufgeschrieben oder ausgedruckt und merkst schnell: Das mach ich nochmal! Umso wichtiger sind die Wiederverwendung und das Recycling.

  • Nutze ein Papier so lange und so oft wie möglich! 
  • Wenn du mehrere Seiten ausdruckst, drucke immer beidseitig – also Vorder- und Rückseite eines Papiers. 
  • Papier, bei dem nur eine Seite bedruckt ist, kannst du auch als Schmierpapier oder Notizzettel benutzen.
  • Verwende genutztes Papier wieder! Als Geschenkpapier, Papierflieger oder Origami – deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  • Recycle richtig: Aufkleber, Etiketten oder Folien von dem Papier abtrennen und in den Restmüll entsorgen. 
    Ebenfalls in den Restmüll gehören stark verschmutztes oder beschichtetes Papier, Kassenzettel sowie Hygienepapiere z.B. Taschentücher, Küchenrolle. Nur durch die richtige Mülltrennung kann Papier gut wieder recycelt werden.
Artikel

Woher kommt das Papier?

Weißt du, wie viele Schulhefte oder College-Blöcke du im Jahr mit kreativen Aufsätzen und kniffligen Matheaufgaben füllst? Du kannst ja mal nachzählen, wie oft du oder deine Eltern neue Hefte und Blöcke kaufen müssen.

mehr lesen
60
Wir verbrauchen täglich eine sehr große Menge Papier. Mit Recyclingpapier sparst du viel Energie und Wasser.
mehr lesen
Artikel

Tipps für jeden Tag

Was kannst du tun für den Klimaschutz, zum Schutz der Artenvielfalt oder für deine Gesundheit? Unsere Tipps verraten es dir.

mehr lesen