Bis zu 40 Prozent mehr winterliche Niederschläge in Deutschland

Wissen in Zahlen
40

Das Klima verändert sich. Dieser Wandel geht auch an uns nicht spurlos vorbei, wie neue Klimaberechnungen zeigen.

Neue Berechnungen mit Klimamodellen haben ergeben, dass extreme Wetterereignisse wie Starkregen und Hitzewellen in Deutschland künftig häufiger und heftiger auftreten können. Demnach könnte die Niederschlagsmenge im Winter um bis zu 40 Prozent bis Ende dieses Jahrhunderts zunehmen. Auch für die Anzahl der Sommertage, an denen die Tageshöchsttemperatur bei 25 Grad Celsius und höher liegt, zeigen die Berechnungen eine deutliche Zunahme. Sie könnte bis im Jahr 2100 von derzeit jährlich 28 Tagen auf bis zu 74 Tage steigen.