150 Millionen Tonnen Plastik in Meeren

Wissen in Zahlen
150 Mio.

In den Meeren werden mindestens 150 Millionen Tonnen Plastikabfall vermutet, der in riesigen Müllstrudeln zirkuliert. Plastik verrottet nicht; es zerfällt nur in immer kleinere Teile.

So zersetzen sich beispielsweise Plastikflaschen erst nach Hunderten von Jahren.

Plastik befindet sich mittlerweile überall – sogar an Orten, an denen sich noch niemals Menschen aufgehalten haben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben tatsächlich am tiefsten Punkt der Erde – dem Marianengraben – in 11.000 Metern Tiefe eine Plastiktüte gefunden.

Und jedes Jahr kommen viele Millionen Tonnen Plastikmüll hinzu. Umgerechnet etwa so viel, als würde jede Minute eine komplette Lasterladung ins Meer gekippt.