Der Deutsche Schulpreis

Der Deutsche Schulpreis sucht Antworten auf die großen Fragen. Das können gesellschaftliche Themen, beispielsweise die Integration Zugewanderter, die Schule als lokaler Lern- und Lebensort im Stadtteil oder pädagogische Herausforderungen, wie die Etablierung von jahrgangsübergreifendem Unterricht sein.

Dabei steht es euren Schulen frei in welcher Form sie die Schwerpunkte setzt. Aus den Kernfächern Mathematik, Sprachen, Naturwissenschaften dürfen Schulen in der Bewerbung individuelle Schwerpunkte setzen. So haben sie die Möglichkeit zu zeigen, wofür sie stehen und welche Antworten sie auf aktuelle Fragestellungen gefunden haben.

Ähnlich den geförderten Kompetenzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), gibt es sechs Bereiche. Diese bilden die Grundlage für Bewerbungen: Leistung; Umgang mit Vielfalt; Unterrichtsqualität; Verantwortung; Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner; Schule als lernende Institution.

Veranstalter: Robert Bosch Stiftung und Heidehof Stiftung | Einsendeschluss: 15.10.2018