22. April - Tag der Erde

Zwei Hände halten beschützen eine grüne Weltkugel

Der Tag der Erde hat bereits einige Jahre auf dem Buckel. Immer am 22. April finden in über 175 Ländern Veranstaltungen zum Tag der Erde statt. Mit den Aktionen wollen Schulen, Universitäten, Betriebe und Organisationen unter anderem in Deutschland die Menschen dazu bewegen, dass sie Ressourcen anders nutzen. An diesem Tag sollen möglichst viele Menschen dafür gewonnen werden, dass sie so leben, dass es auch gut für die Umwelt und die Erde ist.

Da der Tag der Erde in vielen Ländern der Welt mit Aktionen begleitet wird, haben die Vereinten Nationen 2009 den 22. April als Internationalen Tag der Mutter Erde ausgerufen. Der Tag soll uns daran erinnern, dass wir die Erde und ihr Ökosystem zum Leben brauchen.
Die Ressourcen der Erde werden heute vom Menschen so stark in Anspruch genommen, wie in keiner Zeit zuvor. Und das, obwohl viele nur begrenzt zur Verfügung stehen. Nachhaltigkeit bedeutet, mit den Ressourcen zu haushalten, mit ihnen sorgsam umzugehen. Die Menschen hier und heute sollten nicht auf Kosten der Menschen anderswo auf der Erde und auf Kosten zukünftiger Generationen leben.

Was ist nachhaltige Mobilität?

Nachhaltige Mobilität beinhaltet viele Facetten und kann mit verschiedenen Ideen ermöglicht werden. So soll es geschafft werden möglichst viele Menschen von dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr zu überzeugen. Denn das größte Problem ist der viele Pendelverkehr in den Städten. Mit einem gut ausgebauten Bus- und Bahnverkehr könnten viele Menschen sicherlich auf das Auto verzichten. Entscheiden sich die Menschen dennoch mit dem Auto zu fahren, könnten sie Carsharing betreiben, das heißt sie teilen sich Autos mit anderen Menschen.
Ein weiterer Ansatz ist die Elektromobilität. Um Schadstoffe zu vermeiden wird immer mehr in die Forschung und Herstellung von Fahrzeugen mit Elektromotoren investiert. Das betrifft Autos, Busse und sogar LKW’s.
Selbst das Fahrrad wird weiterentwickelt. Es gibt mittlerweile Räder mit Elektromotoren, die auch anstrengendere Strecken einfach machen. Die Radwege in den Städten sollen so gestaltet werden, dass die Menschen problemlos und komfortabel durch die Stadt kommen. Mit einem Lastenrad können auch Einkäufe ohne ein Auto erledigt werden.

Die Technik und das Wissen sind also vorhanden für eine nachhaltige Mobilität. Die Städte und Länder arbeiten nun an Konzepte um diese zu verwirklichen!

Artikel

Jahrestage

Jedes Jahr finden in Deutschland und auf der ganzen Welt Jahrestage statt. Diese sollen an ein wichtiges Thema erinnern oder auch Menschen zu sinnvollen Aktionen aufrufen.

mehr lesen
Artikel

Verkehr der Zukunft

Grundlegendes Ziel einer modernen Verkehrs- und Umweltpolitik muss es sein, die gesellschaftlich notwendige Mobilität möglichst umweltverträglich zu gestalten

mehr lesen