Tag gegen Lärm

 

Das Zwitschern von Vögeln oder das Plätschern eines Baches: Geräusche sind oft angenehm und gehören zu unserem Leben und unserer Umwelt dazu. Doch werden laute Geräusche oft als unangenehm und störend wahrgenommen. Dies bezeichnen wir als Lärm.

Lärm ist ungesund

Ob der Presslufthammer von der Baustelle nebenan, das Bellen eines Hundes, die laute Musik des Nachbarn oder ein landendes oder startendes Flugzeug – Lärmquellen können ganz unterschiedlich sein. Sind wir Menschen regelmäßig oder über längere Zeit störendem Lärm ausgesetzt, kann uns das krank machen. Lärm ist auch heute noch eine Gefahr für unsere Gesundheit, die oft unterschätzt wird.

Aktionstag mit Tradition

Um auf die Ursachen und Wirkungen von Lärm aufmerksam zu machen, findet auch in Deutschland jedes Jahr im April der Tag gegen Lärm – auf Englisch wird der Tag International Noise Awareness Day genannt – statt. Der erste Tag gegen Lärm wurde 1998 verkündet, also findet dieser Aktionstag mittlerweile das 21. Mal statt. Der Tag gegen Lärm hat jedes Jahr ein anderes Motto. Dieses Jahr lautet das Motto "Laut war gestern!".

Lärm im Alltag

Manchmal lässt sich Lärm nicht vermeiden, wie zum Beispiel auf Baustellen oder im Verkehr. Versuche dich nicht längere Zeit solchen Lärmquellen auszusetzen, deinen Ohren zwischendurch etwas Ruhe zu gönnen oder dich beispielsweise durch Ohrstöpsel davor zu schützen. Wenn andere Menschen Geräusche als unangenehm empfinden und sie sich vermeiden lassen: auch andere Ohren können Pausen brauchen. 

Mehr zum Tag gegen Lärm erfährst du auf der folgenden Seite:

Artikel

Jahrestage

Jedes Jahr finden in Deutschland und auf der ganzen Welt Jahrestage statt. Diese sollen an ein wichtiges Thema erinnern oder auch Menschen zu sinnvollen Aktionen aufrufen.

mehr lesen
Artikel

Lärm

Wenn wir Geräusche als störend empfinden, sprechen Experten von Lärm.

Na gut, wenn dein kleiner Bruder mit seinen Spielsachen klappert, während du Hausaufgaben machst, ist das noch nicht unbedingt richtiger Lärm, auch wenn es dich nervt.

mehr lesen