22. Mai - Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt

  • "Unsere Biologische Vielfalt, Unsere Nahrung, Unsere Gesundheit"

Seit 2001 wird der 22. Mai als Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt weltweit gefeiert. Weltweit finden an diesem Tag zahlreiche Aktionen statt um auf das Thema der Erhaltung der Biologischen Vielfalt aufmerksam zu machen. Im Jahr 2019 lautet das Motto: "Our Biodiversty, Our Food, Our Health" ("Unsere Biologische Vielfalt, Unsere Nahrung, Unsere Gesundheit").

Der internationale Tag der Biologischen Vielfalt hebt damit in diesem Jahr hervor, wie lebensnotwenig die Biologische Vielfalt für die Nahrung ist, die wir täglich essen. Denn nur wenn das Ökosystem weltweit mit all seinen Arten erhalten bleibt, kann unsere Erde uns alle weiter mit ausreichend Nahrung versorgen.

Übereinkommen über die Biologische Vielfalt

Seit 1992 haben sich 196 Staaten den Zielen des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt (englisch Convention on Biological Diversity – CBD) verpflichtet. Die Ziele des Übereinkommens sind unter anderem die Erhaltung der Biologischen Vielfalt und die nachhaltige Nutzung ihrer Bestandteile. Besonders schützenswerte Lebensräume wie zum Beispiel die tropischen Regenwälder, aber auch die Meere können nur durch die Anstrengung aller Staaten langfristig geschützt werden. Auch die dort entstehenden Rohstoffe, wie beispielsweise Holz und Fisch, sollen besser geschützt und gerechter verteilt werden.

Biologische Vielfalt

Der Begriff "Biologische Vielfalt" beschreibt zum Einen die Vielfalt aller Lebewesen, die unsere Erde bewohnen, zum Anderen die vielen einzelnen Arten, die innerhalb einer Spezies anzutreffen sind und die verschiedenen Lebensräume, die sie bewohnen. Die Vielfalt aller Lebewesen bietet die Grundlage für das Leben auf der Erde. Viele Tiere, Pflanzen, Pilze und Bakterien sorgen dafür, dass unser Trinkwasser sauber bleibt, sorgen für ausreichend Sauerstoff in der Luft oder bieten Nahrung für uns Menschen.

Zahlreiche Arten noch unentdeckt

Schätzungen zufolge könnte es 15 Millionen Pflanzen- und Tierarten auf unserer Erde geben, von denen bislang jedoch nur 1,8 Millionen wissenschaftlich beschrieben sind. Das heißt für den größten Teil der vermuteten Arten auf unserer Erde gibt es noch keine Informationen, wo und wie diese leben, oder gar Fotos oder Videos, die zeigen, wie diese aussehen.

Rote Liste der bedrohten Arten

Die Weltnaturschutzunion IUCN (International Union for Conservation of Nature) hat eine Rote Liste der bedrohten Arten erstellt. Demnach sind rund 15.500 Arten vom Aussterben bedroht. Das weltweite Artensterben ist momentan jedoch hundertfach höher. Bei den Säugetieren sind fast vier von zehn Arten vom Aussterben bedroht, bei den Amphibien mehr als drei von zehn, und bei den Vögeln mehr als eine von zehn Arten.

Die Gründe sind vielfältig. Ein Grund liegt darin, dass wir Menschen immer mehr Platz zum Leben und Anbau unserer Nahrung brauchen. Dafür werden immer mehr ursprüngliche Wälder abgeholzt und Lebensräume zahlreicher Tier- und Pflanzenarten verkleinert oder ganz zerstört.

 

Bedrohte Insektenarten

Was kannst du tun, um die Artenvielfalt zu erhalten?

Mit folgenden Tipps kannst auch du dazu beitragen die Biologische Vielfalt zu erhalten:

  • Achte beim Einkauf von Lebensmitteln darauf, dass du bevorzugt Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft kaufst.
  • Hast du einen Garten oder Balkon?
    Dann kannst du dort kleine Schutzzonen für Insekten einrichten. Was du dafür aussäen kannst, erklärt dir der Artikel Frühlingszeit ist Saatzeit
  • Weitere Ideen findest du auf der Übersicht Tipps und Tricks für jeden Tag
Artikel

Biologische Vielfalt

Sie umfasst die Vielfalt innerhalb einer einzigen Art, die Vielfalt all der existierenden Arten und die Vielfalt verschiedener Lebensräume, in denen diese Lebewesen in bestimmter Beziehung zueinander stehen. Ganz einfach gesagt, ist also biologische Vielfalt die Vielgestaltigkeit allen Lebens auf unserer Erde.

mehr lesen
Meldung

Insekten - Wichtig für unsere Umwelt

Mehr als zwei Drittel aller Tierarten in Deutschland sind Insekten. Doch die Artenvielfalt und auch die Menge der Insekten geht stark zurück.

mehr lesen
Artikel

Tiere

In Deutschland gibt es noch etwa 48.000 freilebende Tierarten. Welche Tiere sind bedroht und was wird dagegen unternommen?

mehr lesen
Artikel

Naturschutz

Wirksamer Naturschutz hat viele Gesichter. Bevor man sich jedoch den einzelnen Arten zuwendet, ist die Grundvoraussetzung erfolgreicher Bemühungen zum Naturschutz, Lebensräume zu erhalten. Oder besser noch, sie auszubauen. Die Natur braucht große, zusammenhängende, ungestörte Flächen.

mehr lesen
Artikel

Natur des Jahres 2019

Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten und auch ihre Lebensräume werden immer kleiner.

Jedes Jahr werden Landschaften, Pflanzen und Tiere des Jahres gekürt, die stellvertretend auf bedrohte Natur aufmerksam machen sollen.

mehr lesen